Praxis am Eisweiher
logo
Home
Aktuelles
Praxisspektrum
Praxisräume
Über mich
Sprechzeiten
Kontakt
Interessante Links
Impressum
Sitemap
Gästebuch
Kontakt-Formular
Datenschutz

Über mich

Jahrgang 1973.
Aufgewachsen in Kalifornien / USA und Mainz.
Studium der Rechtswissenschaft in Mainz und Genua / Italien.
Berufstätigkeit in der Personalberatung / Frankfurt a.M.
Verheiratet, drei Kinder.
Seit 2005 wohne ich mit meiner Familie im landschaftlich bezaubernden Weinanbaugebiet Rheinhessen.
Unser Haus liegt am Ortsrand von Undenheim, unmittelbar neben einem kleinen Wäldchen und einem Naturschutzgebiet mit zwei idyllischen Weihern. 
Hier ist die Kraft der Natur spürbar.  
Zum Geistigen Heilen kam ich bereits als Kind, z. Tl. durch Begegnungen mit Indianern in den USA, meine Großmutter, aber auch intuitiv, ohne mir dessen bewusst zu sein.
Durch mehrere Schicksalsschläge innerhalb kurzer Zeit fand ich den Weg zurück zum Geistigen Heilen und wurde Anfang 2012 auf den Dachverband für Geistiges Heilen e.V. (DGH e.V.) aufmerksam. Ich fühlte mich sofort angesprochen von dem Ehrenkodex, den der DGH e.V. formuliert hat und der allen Klientinnen und Klienten vor jeder Behandlung mitgeteilt wird von den behandelnden Heilerinnen und Heilern.
In diese Zeit fiel das Sterben einer sehr lieben und langjährigen Freundin von mir, die viele Jahre gegen Krebs gekämpft hatte.  Sie auf diesem Weg zu begleiten war für mich eine zusätzliche Bestätigung, meinem Leben eine neue Richtung zu geben.
März 2013 Grundseminar zur Ausbildung zum Coach für Gewaltfreie Kommunikation (Nonviolent Communication) nach Marshall B. Rosenberg der NVC-Trainerakademie in Augsburg.
Mai 2013 Praktikum in Spiritueller Sterbebegleitung im Heilhaus Kassel sowie Projektbegleitung an einer Grundschule zum Thema "Gesund durch Achtsamkeit".
Juni 2013 Praktikum im Kinderhospiz Baden-Baden.
Januar 2014 Beginn der Ausbildung zur Klangtherapeutin im Institut für energetische Klangtherapie (IeK) in Rheine und München.
Seit Dezember 2014 Ent- und Weiterentwicklung der Entspannungskurse
Januar, Juli und November 2015  Fortbildung in Therapeutic Touch ®  bei Heike Rahn (QTTT - Qualified Therapeutic Touch Teacher), Abschluß als Therapeutic Touch ® Praktizierende (KKTT)
sowie Entwicklung der Eltern-Kind-Klangkurse durch eine Projektbegleitung im Kindergarten zum Thema "Entspannung für Kinder":
Mai und Juli 2015 "Klang und Entspannung" in der Erwachsenenbildung (Berufsbildende Schule Mainz) sowie als Projektbegleitung an einer Grundschule.
Oktober 2015 Gesundheitstag Oppenheim, Vortrag "Therapeutic Touch und Herzgesundheit".
Ende 2015 Entwicklung des betrieblichen Gesundheitsmanagements-Programms "Mit Achtsamkeit in den Arbeitstag" aufgrund verschiedener Nachfragen von Unternehmen, im Juni 2016 "Premiere" bei Alnatura, Bickenbach.
2017 - 2019 Ehrenamtliche Arbeit auf der Palliativstation Krankenhaus St. Marienwörth, Bad Kreuznach: Therapeutic Touch. 
2016-2017 Vertiefungsausbildung zur Krieger-Kunz Therapeutic Touch ® Lehrerin (KKTTL).
Oktober 2017 Workshop-Leiterin "Heilsames Gehen" beim Kongress des Dachverbands Geistiges Heilen Deutschland e.V. in Rotenburg a.d. Fulda sowie Workshop-Anbieterin von "Auftanken leichtgemacht" im Rahmen der "Ignition", Gründermesse in Mainz.
2018 Reise zu den Therapeutic Touch Dialogues, Montana USA, Begegnung mit Prof. Dr. Dolores Krieger
2019 Weiterentwicklung der Achtsamkeitskurse, Workshop-Leiterin "Heilung in der Natur" sowie "Heilung durch Klang" beim Kongress des Dachverbands Geistiges Heilen Deutschland e.V. in Rotenburg a.d. Fulda sowie Workshop-Anbieterin von "Klnag im Kindergottesdienst" im Rahmen des Landestreffens Kindergottesdienst der EKHN in Bensheim.
Teilnahme am Therapeutic Touch Kongress in Toronto, Kanada
2020 Entwicklung der Skype Achtsamkeits- und Entspannungskurse


Erfahrungen im Handauflegen:
-palliativ
-bei Trauer
-bei Eltern-Kind Konflikten
-bei Beziehungskonflikten
-bei Burnout und Depressionen
-bei Prüfungsangst, Angst
-bei Kinderwunsch
-zur Geburtsvorbereitung 
-nach Fehlgeburten
-bei Schmerzpatienten
-bei Allergien
-Migräne
-zur Gewichtsreduktion
-zur Veränderung des Lebensstils
-zur positiven Verstärkung

sowie bei Kindern:
-Migräne
-Allergien
-Entwicklungsverzögerungen

Top
Christina Müller-Stein